Informationen zum Virus SARS-CoV-2 (Corona-Virus): Stadt Ochsenhausen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich Willkommen
in Ochsenhausen an der Oberschwäbischen Barockstraße
Herzlich Willkommen
in Ochsenhausen an der Oberschwäbischen Barockstraße
Herzlich Willkommen
in Ochsenhausen an der Oberschwäbischen Barockstraße
Herzlich Willkommen
in Ochsenhausen an der Oberschwäbischen Barockstraße
Herzlich Willkommen
in Ochsenhausen an der Oberschwäbischen Barockstraße
Herzlich Willkommen
in Ochsenhausen an der Oberschwäbischen Barockstraße
Herzlich Willkommen
in Ochsenhausen an der Oberschwäbischen Barockstraße
Herzlich Willkommen
in Ochsenhausen an der Oberschwäbischen Barockstraße
Herzlich Willkommen
in Ochsenhausen an der Oberschwäbischen Barockstraße
Herzlich Willkommen
in Ochsenhausen an der Oberschwäbischen Barockstraße
Herzlich Willkommen
in Ochsenhausen an der Oberschwäbischen Barockstraße
Herzlich Willkommen
in Ochsenhausen an der Oberschwäbischen Barockstraße
Herzlich Willkommen

in Ochsenhausen an der Oberschwäbischen Barockstraße

Herzlich Willkommen

in Ochsenhausen an der Oberschwäbischen Barockstraße

Herzlich Willkommen

in Ochsenhausen an der Oberschwäbischen Barockstraße

Herzlich Willkommen

in Ochsenhausen an der Oberschwäbischen Barockstraße

Herzlich Willkommen
Herzlich Willkommen
in Ochsenhausen an der Oberschwäbischen Barockstraße
Herzlich Willkommen
in Ochsenhausen an der Oberschwäbischen Barockstraße
Herzlich Willkommen
in Ochsenhausen an der Oberschwäbischen Barockstraße
Herzlich Willkommen
in Ochsenhausen an der Oberschwäbischen Barockstraße
Informationen zum Virus SARS-CoV-2 (Corona-Virus)

Hauptbereich

Informationen zum Virus SARS-CoV-2 (Corona-Virus)

Das neuartige Corona-Virus (SARS-CoV-2) verbreitet sich auch im Landkreis Biberach. Auf dieser Seite stellen wir Ihnen Informationen zum Virus SARS-CoV-2 (Corona-Virus) zur Verfügung.
Wir sind bemüht, diese laufend zu aktualisieren.

Letzte Aktualisierung am 2. Juni 2020, 9:00 Uhr.

Bitte beachten Sie, dass Veranstaltungshinweise auf unseren Seiten bis Ende August möglicherweise nicht mehr aktuell sind. Informieren Sie sich deshalb vorab beim jeweiligen Veranstalter, ob die Veranstaltung tatsächlich stattfindet.

Machen Sie bitte alle mit: Schützen wir uns gegenseitig!

Seit Ende April ist es Pflicht: Beim Einkaufen und im öffentlichen Personenverkehr müssen Schutzmasken getragen werden. Damit schützen wir andere davor, angesteckt zu werden. Ich bitte Sie alle, Mund und Nase mit sogenannten Alltagsmasken zu bedecken. Informationen zum Tragen oder zum Nähen solcher Masken finden Sie auf der Homepage der Landesregierung: zur Homepage.

Auch bei Terminen bei den Dienststellen der Verwaltung bitten wir Sie, Alltagsmasken zu tragen.

Nur wenn wir alle Alltagsmasken tragen und mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen halten, kann die Ausbreitung des Corona‑Virus verlangsamt werden. Damit verhindern wir, dass unsere Krankenhäuser und Pflegedienste überlastet werden und verschaffen den Forschern Zeit, um einen Impfstoff oder ein wirksames Medikament zu finden. Wann es soweit sein wird, kann keiner vorhersagen, aber bis dahin gilt meine Bitte an alle: Ziehen Sie Masken an und halten Sie Abstand !

Helfen Sie mit, dass wir alle gesund bleiben!

Ihr
Andreas Denzel, Bürgermeister

Informationen der Stadt Ochsenhausen

Bürgermeister Andreas Denzel bittet alle Ochsenhauserinnen und Ochsenhauser sowie Besucherinnen und Besucher in der Stadt:

Reduzieren Sie persönliche Kontakte weiterhin auf das Notwendigste, auch innerhalb Ihrer Familien und beim Umgang mit Freunden und Bekannten, und schützen Sie damit sich und andere. Je mehr sich jeder Einzelne von uns an diese Regeln hält, umso besser kommen wir durch diese Krise.

Ganz besonders bitte ich Sie: Halten Sie sich an die üblichen Hygienevorschriften, befolgen Sie die getroffenen Anweisungen, damit wir alle gesund durch die aktuelle Krise kommen.
Ebenso bitte ich Sie, sich auch um diejenigen zu kümmern, die nicht (mehr) in der Lage sind, für sich selbst zu sorgen. Helfen Sie, indem sie beispielsweise Einkäufe oder Botengänge übernehmen.

Auch alle religiösen Menschen stellt die Corona-Pandemie vor besondere Herausforderungen. Seit 4. Mai dürfen unter Auflagen wieder Gottesdienste gefeiert werden. Die Details dazu und zu Bestattungen wurden vom zuständigen Kultusministerium festgelegt. Zur Seite des Kultusministeriums hier klicken.

Information zur Schließung städtischer Gebäude und Einrichtungen (Stand 11. Mai 2020)


Weitere aktuelle Informationen finden Sie auch auf folgenden Seiten:

Kreisgesundheitsamt Biberach

Zur epidemiologischen Berichterstattung zur COVID-19 Erkrankung (SARS-CoV-2) im Landkreis Biberach bitte hier klicken.

Landesgesundheitsamt

Robert-Koch-Institut

Rechtsverordnungen und Richtlinien

Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen
die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung - CoronaVO) vom 09.05.2020
(gültig ab 02.06.2020)

Die wesentlichen Änderungen der Rechtsverordnungen werden auf der Homepage der Landesregierung erläutert. Zur Homepage geht es hier!

Die Verordnung des Kultusministeriums und des Sozialministeriums über Sportstätten regelt den Betrieb von Freiluftsportanlagen zu Trainings- und Übungszwecken. Zur Verordnung geht es hier! (Stand 10. Mai 2020) Diese Verordnung tritt am 2. Juni 2020 außer Kraft. Dafür tritt die Verordnung über den Betrieb von Sportanlagen (...) in Kraft (siehe nachfolgenden Link).
Die aktualisierte Verordnung des Kultusministeriums und des Sozialministeriums über Sportstätten regelt den Betrieb von Sportanlagen und Sportstätten, Tanzschulen, Schwimm- und Hallenbädern sowie Thermal- und Spaßbädern zu Trainings- und Übungszwecken. Sie gilt ab dem 2. Juni 2020. Zur Verordnung geht es hier! (Stand: 22.05.2020)

Verordnung des Sozialministeriums für Anbieterinnen und Anbieter von Freizeitaktivitäten in geschlossenen Räumlichkeiten. Zur Verordnung geht es hier! (Stand: 29. Mai 2020)

Verordnung des Sozialministeriums und des Wirtschaftsministeriums für Freizeitparks. Zur Verordnung geht es hier! (Stand: 29. Mai 2020)

Die Verordnung des Sozialministeriums und des Wirtschaftsministeriums für Gaststätten finden Sie hier (Stand: 30. Mai 2020)

Verordnung des Sozialministeriums und des Wirtschaftsministeriums für Beherbergungsbetriebe sowie Campingplätze und Wohnmobilstellplätze. Zur Verordnung geht es hier! (Stand: 23. Mai 2020)

Die Verordnung des Sozialministeriums und des Wirtschaftsministeriums für Vergnügungsstätten finden Sie hier (Stand: 10. Mai 2020)

Die Verordnung des Sozialministeriums und des Wirtschaftsministeirums für Tattoo-, Piercing-, Massage-, Kosmetik-, Sonnen-, Nagel- und Friseurstudios sowiemedizinische und nicht medizinische Fußpflegeeinrichtungen finden Sie hier (Stand 10. Mai 2020)

Die Verordnung des Wirtschaftsministeriums und des Sozialministeriums für den Einzelhandel finden Sie hier (Stand 3. Mai 2020)

Zu den Auslegungshinweisen des Wirtschaftsministeriums zur Corona-Verordnung geht es  hier (Stand: 28. Mai 2020)

Bußgeldkatalog vom 7. Mai 2020

Allgemeinverfügung zur Beschäftigung an Sonn- und Feiertagen vom 18. März 2020

Behördengänge

Die Stadtverwaltung Ochsenhausen empfängt mit Einschränkungen wieder Besucher. Zunächst muss jedoch mit dem zuständigen Sachbearbeiter ein Termin vereinbart werden. Damit soll vermieden werden, dass bei größerem Andrang die Abstandsregeln und Hygienevorschriften nicht eingehalten werden können. Dies dient dem Schutz der Besucher und der Mitarbeiter. Außerdem müssen künftig sowohl die Besucher als auch die Mitarbeiter eine Maske tragen, wie es seit 27. April bereits beim Einkaufen und im ÖPNV Pflicht ist.

Erst nachdem telefonisch, per E‑Mail oder schriftlich ein Termin vereinbart wurde, dürfen die Bürger das Rathaus betreten.

Zur Terminvereinbarung stehen die Mitarbeiter zu folgenden Zeiten zur Verfügung:

Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und
Montag bis Donnerstag von 14 bis 16 Uhr

Auch in den Ortsverwaltungen können Bürger nach vorheriger Terminabsprache ihre Anliegen erledigen.

Die geforderten Alltagsmasken müssen die Besucher selbst mitbringen.

Außerdem sind die Mitarbeiter telefonisch oder per E-Mail erreichbar. Sie finden die Kontaktdaten unter folgendem link.

Fragen zum Corona-Virus beantworten wir während der genannten Zeiten auch unter {$lang_icon_phone}: 07352 9220-21.


Information in English

The municipality welcomes visitors with a few restrictions. Prior to a visit you will have to make an appointment with the consultant. Thus we want to ensure that the necessary rules for staying apart from each other and the rules for hygiene can be applied at all times. These restrictions shall help protecting visitors as well as staff. Furthermore all visitors and members of staff are to wear a facemask, as is obligatory during shopping or in public transport since 27. April.

You will only be allowed to enter city hall after arranging an appointment either by telephone, e-mail or in writing.

Contacting the municipality to arrange for an appointment will be possible during office working hours. These are as follows:

Monday until Friday from 8:00 to 12:00 hours and
Monday until Thursday from 14:00 to 16:00 hours.

Visitors are asked to bring their own facemasks.

Informationen für Kinder, Jugendliche und Familien sowie zur häuslichen Quarantäne

Durch die aktuelle Krisensituation ist das öffentliche Leben stark eingeschränkt und die Menschen verbringen die meiste Zeit in den eigenen vier Wänden. Erfahrungsgemäß steigt dadurch das Ausmaß an familiären Problemen und häuslicher Gewalt. Die Landesregierung hat dafür eine Übersicht über Hilfsangebote entwickelt. Hier gelangen Sie zur entsprechenden Übersicht.

Außerdem wurde eine Hotline zur psychosozialen Beratung eingerichtet. Die kostenfreie Nummer {$lang_icon_phone}: 0800 377 377 6 ist ab sofort freigeschalten. Expertinnen und Experten stehen dort täglich von 8 bis 20 Uhr zur Verfügung.

Tipps für Eltern

Tipps bei häuslicher Quarantäne

Hinweise zur Abfallentsorgung bei Quarantäne

Aktuelle Regelungen für Wertstoffhöfe und Grüngutannahmestellen
im Landkreis Biberach

Der BDKJ der Dekanate Biberach und Saulgau, das Evangelische Jugendwerk Biberach und der Kreisjugendring Biberach rufen alle Kinder und Jugendlichen zu einer kreativen Aktion auf: Stell dir vor, du bist mitten im Fußballspiel – die letzten Spielminuten laufen, der Ball wechselt in immer rascherem Tempo die Seiten, die Stimmung auf der Tribüne kocht hoch, die Spieler geben alles, die Spannung steigt… und plötzlich: „time-out“ – von jetzt auf gleich: Auszeit, Pause, Corona. Keine Teambesprechung, sondern jede*r für sich. Was macht der Corona-time-out mit dir? Keine Treffen mit Freunden und Großeltern, keine Vereine, Jugendgruppen, Schule, Uni. Home-office. Keine Reisen, Gottesdienste, kein Besuch im Fußballstadion, keine Konzerte, keine Demos… wichtige Freiheitsrechte in unserer Demokratie. Was vermisst du? Was schätzt du jetzt, wo es fehlt, besonders wert? Was gibt dir Kraft und ist dir wichtig? Erzähle uns davon und mach ein Foto, schickt dieses bis zum 30.06.2020 an E-Mail schreiben weitere Informationen findet ihr unter www.kjr-biberach.de.
 

Das Landesmuseum Württemberg hat das Projekt "Corona-Alltag" initiiert. Mittels eines Blogs sollen die Teilnehmer in Form von Fotos, Geschichten und Videos eine Ausstellung gestalten, die in 15 Jahren auf die Zeit der Corona-Krise zurückblickt. Jeden Tag wählen die Wissenschaftler des Museums unter den Einsendungen ein Objekt aus und kommentieren es. Für die Einsender lohnt sich das Mitmachen, denn alle erhalten eine Eintrittskarte für die Große Landesausstellung "Fashion?! Was Mode zu Mode macht", die im Oktober starten soll. Zur Teilnahme an der Aktion bitte hier klicken!


Unter dem Motto „#Cooltour“ stellt das Wissenschaftsministerium in den kommenden Wochen jeden Tag drei neue Highlights aus der Kunst- und Kulturszene vor und sammelt auf seiner Webseite alle Angebote zum Nachlesen. Hier geht es zur Webseite des Wissenschaftsministerums.

Hilfsangebote / Koordinierungsstelle

Für Menschen, die sich aufgrund von Quarantäne oder etwa aufgrund ihres Alters nicht mehr selbst versorgen können und die niemanden haben, der für sie Einkäufe oder Besorgungen übernimmt, haben wir einen Hilfsservice organisiert.

Bitte melden Sie sich unter Telefon {$lang_icon_phone}: 07352 9220-0.

Auch wer anderen Hilfe anbieten möchte, darf sich unter dieser Nummer melden, damit notwendige Hilfen koordiniert werden können.

Notfallbetreuung für Kinder

Weil das wirtschaftliche Leben in den nächsten Tagen langsam wieder hochfährt, wird die Notbetreuung für Kinder in Baden-Württemberg ausgeweitet.

Die erweiterte Notbetreuung seit 27. April 2020 gibt es für Schülerinnen und Schüler

  • an Grundschulen,
  • in Grundschulstufen an Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren,
  • in den Klassenstufen 5 bis 7 an weiterführenden Schulen
  • sowie für Kinder in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege.

Berechtigt zur Teilnahme an der erweiterten Notbetreuung sind Kinder, deren Erziehungsberechtigte beide

  • einen Beruf ausüben, dessen Tätigkeit zur Aufrechterhaltung der kritischen Infrastruktur beiträgt, und die unabkömmlich sind oder
  • eine präsenzpflichtige berufliche Tätigkeit außerhalb der Wohnung wahrnehmen und dabei unabkömmlich sind

und die durch ihre berufliche Tätigkeit an der Betreuung gehindert sind. Der Unabkömmlichkeit beider Erziehungsberechtigten steht es gleich, wenn eine Person alleinerziehend ist und sie die sonstigen Voraussetzungen erfüllt. Das Vorliegen der Voraussetzungen ist durch Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung des Arbeitgebers beziehungsweise des Dienstherrn zu belegen. Außerdem muss versichert werden, dass eine familiäre oder anderweitige Betreuung nicht möglich ist.

Aus Gründen des Gesundheitsschutzes bleibt das Angebot weiterhin eine Notbetreuung, die ausdrücklich nur für Kinder angeboten wird, die in Einrichtungen innerhalb der Stadt Ochsenhausen betreut oder beschult werden.

Fragen zur Notfallbetreuung beantwortet Herr Michael Schmid-Sax unter Telefon {$lang_icon_phone}: 07352 9220-22 oder per E-Mail. Dort sind auch die Vordrucke für die Antragsstellung erhältlich.

Information in other languages

Die Bundesregierung informiert über den aktuellen Stand zum Coronavirus auf verschiedenen Kanälen und in verschiedenen Sprachen.
The federal government provides information on the current status of the corona virus on various channels in different languages.

Hier werden Sie zu den Seiten der Bundesregierung weitergeleitet.

Following the above mentioned link you will find information in several different languages.

Infobereich